| Unser Dojo | Akademie | SHUJINKO

In jeder Situation ganz selbst bleiben!


ONLINE-AKADEMIE SHUJINKO

AKTUELLES

Budo Dojo Shujinko
26.08.2017
Kyusho Lehrgang
Level 1 bis 3

Akademie Shujinko
14.06.2017
kostenloser Infoabend:
Deine Lebensmitte -
Deine Zeit u. Chance

09.07. - 12.07.2017
"Reset"-Tage in Ihlow,
Info auf Anfrage

Allgemeine Geschäftsbedingungen von SHUJINKO

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Seminare und Veranstaltungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Dojo Betrieb

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Coaching

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Seminare und Veranstaltungen

§1. Anmeldebestätigung
Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung von uns eine schriftliche Bestätigung. Vor Beginn des Seminars gehen Ihnen die Rechnung und ein Prospekt des Tagungshotels mit Anreiseskizze zu.

§2. Leistungen
Unsere Leistungen umfassen die Durchführung des Seminars laut Beschreibung, 2 Kaffeepausen pro Seminartag sowie eine Arbeitsunterlage.

§3. Unterkunft
Wir bitten Sie, notwendige Hotelreservierungen selbst vorzunehmen. Reise- und Übernachtungskosten sind nicht in den Seminargebühren enthalten. Auf Wunsch informieren wir Sie gern über Unterkunftsmöglichkeiten.

§4. Stornierung der Anmeldung
Sollten Sie nicht am Seminar teilnehmen können, so entstehen Ihnen keine Kosten, wenn wir spätestens 5 Wochen vor Beginn des Seminars eine schriftliche Abmeldung von Ihnen erhalten. Bei verspäteter Abmeldung bis 3 Wochen vor Beginn des Seminars zu, müssen wir Ihnen eine Stornierungsgebühr von 20% der Seminargebühr berechnen. Bei späterer Abmeldung ist die volle Seminargebühr fällig. Es steht Ihnen jedoch frei, einen Ersatzteilnehmer in das Seminar zu entsenden.

§5. Teilnahmevoraussetzungen
Für die physische und psychische Eignung zum Seminar ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung eines Teilnehmers oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Bei ärztlicher Dauerbehandlung wegen körperlicher oder psychischer Erkrankungen, bitte Bescheinigung des behandelnden Arztes über Teilnahmefähigkeit vorlegen.
Bitte bedenken Sie: Unsere Seminare ist Wissensvermittlung und Selbsterfahrung in unterschiedliche Tiefe, aber keine Therapie.

§6. Zahlung
Die Höhe der Seminargebühr entnehmen Sie bitte der Seminarbeschreibung. Sie ist 4 Wochen vor Beginn des Seminars oder bei späterer Anmeldung am Anmeldungstag auf unser Konto zu überweisen. Unsere Bankverbindung finden Sie auf der Seminarrechnung und den Anmeldungen.

§7. Teilnehmerzahl
Zur effizienten Durchführung des Seminars und zur Einhaltung eines hohen Qualitätsstandards ist die Zahl der Teilnehmer begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei uns berücksichtigt. Wir empfehlen Ihnen daher eine frühzeitige Anmeldung.

§8. Haftung
Das jeweilige Seminar wird nach derzeitigem aktuellem Wissenstand vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

§9. Sektenpassus
Die Seminare beruhen auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage – nicht auf Ideologie oder Sektenkult. Deshalb distanzieren wir uns auch entschieden von Organisationen wie Scientology und dergleichen und lehnen jegliche Zusammenarbeit mit dieser oder ähnlichen Organisationen sowie nahe stehenden Unternehmen ab. Wir erklären, dass das Seminar nicht nach einer Methode von L. Ron Hubbard und/oder sonst mit einer mit Hubbard zusammenhängende Methode arbeitet.

§10. Schlussbestimmungen
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen die Schriftform. Gleiches gilt für die Schriftform selbst. Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird der Gerichtsstand Hannover vereinbart. Sollte eine Bestimmung unwirksam sein oder werden oder die Seminarbedingungen eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmung hiervon unberührt. Anstelle von unwirksamen Bestimmungen werden die Vertragsparteien eine Bestimmung vereinbaren, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten folgt. Gleiches gilt für den Fall einer Vertragslücke.

 

nach oben

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Dojo Betrieb

§1. Anmeldebestätigung
Sie erhalten sofort nach Eingang Ihrer Anmeldung von uns eine schriftliche Bestätigung oder bei Überschreitung der Teilnehmerzahl ein Hinweis, dass Sie auf einer Warteliste geführt werden.

§2. Leistungen
Unsere Leistungen umfassen die Durchführung der allgemeinen Trainingseinheiten. Wir befassen und üben uns mit den Inhalten des KARATE-DO sowie weiteren asiatischen Kampfkünsten.
Extra ausgeschriebene Lehrgänge, Kurse oder Einzelunterricht sind nicht Leistungsgegenstand dieses Vertrages.

§3. Personen gebundene Daten
Mit Unterzeichnung dieses Antrages willige ich ein, dass meine personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Bankverbindung) verarbeitet und genutzt werden.

§4. Stornierung oder Kündigung der Mitgliedschaft
Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist jederzeit von beiden Seiten möglich. Der monatliche Mitgliedsbeitrag des laufenden Monates ist noch zu zahlen und wird nicht rückerstattet.

§5. Teilnahmevoraussetzungen
Für die physische und psychische Eignung zum Training ist jeder Teilnehmer selbst oder der Erziehungsberechtigte verantwortlich. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung eines Teilnehmers oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Bei ärztlicher Dauerbehandlung wegen körperlicher oder psychischer Erkrankungen bitte Bescheinigung des behandelnden Arztes über Teilnahmefähigkeit vorlegen.

§6. Zahlung
Die Höhe des Monatsbeitrages entnehmen Sie bitte den aktuellen Bekanntmachungen. Der Betrag wird vor Beginn eines Monats vom oder für das Mitglied auf unser Konto überwiesen. Unsere Bankverbindung finden Sie auf der Seminarrechnung bzw. den Anmeldungen. Extra ausgeschriebene Lehrgänge sind in den Mitgliederbeiträgen nicht enthalten.

§7. Teilnehmerzahl
Zur effizienten Durchführung des Trainings und zur Einhaltung eines Qualitätsstandards ist die Zahl der Teilnehmer begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei uns berücksichtigt. Wir empfehlen Ihnen daher eine frühzeitige Anmeldung.

§8. Haftung
Das jeweilige Training wird nach derzeitigem aktuellem Wissenstand vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung. Eine Sport- und Unfallversicherung der Mitglieder besteht nicht. Eine Haftung für Unfälle und Verletzungen jeglicher Art, die sich ein Mitglied zuzieht oder durch ein Mitglied verursacht werden, ist ausgeschlossen. Für Sach- oder Personenschäden jeglicher Art, die ein Mitglied verursacht, haftet das Mitglied selbst. Für entwendete Gegenstände und andere Wertsachen übernehmen wir keinerlei Haftung.

§9. Dojoregeln – Trainingsregeln – Verhaltensregeln im und außerhalb des Trainings
Die Dojo- und Verhaltensregeln, die vom Trainer bekannt gegeben werden, dienen dem betrieblichen Ablauf des Trainings und schulen die Aufmerksamkeit.
Die erlernte Budokunst/Die erlernten Techniken dürfen außerhalb des Trainings nur nach dem Notwehr-Gesetz angewandt werden. Bei Missachtung der zuvor genannten Bedingung erfolgt die sofortige Vertragsbeendigung.

§10. Schlussbestimmungen
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen die Schriftform. Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird der Gerichtsstand Hannover vereinbart. Sollte eine Bestimmung unwirksam sein oder werden oder die Trainingsbedingungen eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmung hiervon unberührt. Anstelle von unwirksamen Bestimmungen werden die Vertragsparteien eine Bestimmung vereinbaren, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten folgt. Gleiches gilt für den Fall einer Vertragslücke.

 

nach oben

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Coaching

§1. Ziel
Das Ziel des Coaching wird nach einem Erstgespräch formuliert. Weitere Konkretisierungen des Ziels können in diese Vereinbarung mit aufgenommen werden.

§2. Leistungen und Dauer
Unsere Leistungen umfassen die Durchführung des Coaching. Die Dauer wird durch den Auftraggeber bestimmt. Der Abstand der Einzeltermine wird gemeinsam und zweckorientiert abgestimmt.

§3. Unterkunft
Der Auftraggeber hat bei Bedarf notwendige Hotelreservierungen selbst vorzunehmen. Reise- und Übernachtungskosten sind nicht im Coaching enthalten und werden separat in Rechnung gestellt.

§4. Stornierung / Beendigung
Jederzeit ist die Vereinbarung ohne Fristen von beiden Seiten kündbar.

§5. Teilnahmevoraussetzungen
Für die physische und psychische Eignung zum Coaching ist jeder Gecoachte selbst verantwortlich. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung eines Gecoachten oder infolge der Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Bei ärztlicher Dauerbehandlung wegen körperlicher oder psychischer Erkrankungen, bitte Bescheinigung des behandelnden Arztes über Teilnahmefähigkeit vorlegen.
Bitte bedenken Sie: Unser Coaching ist Wissensvermittlung und Selbsterfahrung in unterschiedlicher Tiefe, aber keine Therapie.

§6. Zahlung
Die Höhe der Coachingkosten entnehmen Sie bitte dem Angebot oder ggf. einer Kooperationsvereinbarung. Sie ist nach jedem tatsächlich durchgeführten Coachingtermin auf unser Konto zu überweisen. Unsere Bankverbindung erhalten Sie mit der Coaching-Vereinbarung.

§7. Teilnehmerzahl bei Tagescoaching in Unternehmen
Zur effizienten Durchführung eines Coachings und zur Einhaltung eines hohen Qualitätsstandards ist die Zahl der Teilnehmer am Tag auf 3 begrenzt.

§8. Haftung
Das jeweilige Coaching wird nach derzeitigem aktuellem Wissenstand vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt der Auftragnehmer keine Haftung.

§9. Sektenpassus
Die Coachings beruhen auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage – nicht auf Ideologie oder Sektenkult. Deshalb distanzieren wir uns auch entschieden von Organisationen wie Scientology und dergleichen und lehnen jegliche Zusammenarbeit mit dieser oder ähnlichen Organisationen sowie nahe stehenden Unternehmen ab. Wir erklären, dass das Coaching nicht nach einer Methode von L. Ron Hubbard und/oder mit einer mit Hubbard zusammenhängende Methode arbeitet.

§10. Vertraulichkeit / Datenschutzklausel
Coach und Gecoachter verpflichten sich zur Vertraulichkeit über Inhalt und Ablauf des Coaching. Der Verlauf und Inhalt der Coachinggespräche werden dokumentiert und dem Gecoachten übermittelt. Persönliche Daten des Auftraggebers dürfen für den internen Gebrauch verwendet und gespeichert werden.

§11. Schlussbestimmungen
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen die Schriftform. Gleiches gilt für die Schriftform selbst. Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird der Gerichtsstand Hannover vereinbart.
Sollte eine Bestimmung unwirksam sein oder werden oder ist in diesem Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung werden die Vertragsparteien eine Bestimmung vereinbaren, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten folgt. Gleiches gilt für den Fall einer Vertragslücke.

nach oben